Hetzer Kame SP

japan AT-SPG IV Hetzer Kame SP

Eigenschaften

Schutz

13%
13%

Feuerkraft

22%
22%

Schusswirksamkeit

49%
49%

Beweglichkeit

45%
45%

Fahrzeugdaten

Gewicht (t) 16.37
Struktur 490
Motorleistung (PS) 220
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 42
Standard-Granaten-Durchschlagskraft (mm) 94 - 127
Standard-Granatenschaden 120 - 200
Feuerrate (Schuss/Minute) 6.3

Historische Infos

Im Jahre 1943 wurde der Nachschub an StuG III-Jagdpanzern für die Wehrmacht knapp, nachdem die amerikanisch-britischen Luftangriffe an den Alkett-Werken massiven Schaden angerichtet hatten. Dezember 1943 wurde die Entscheidung getroffen, die Arbeitskapazitäten der Firma BMM in Prag auszuschöpfen, um mit der Fertigung eines Jagdpanzers zu beginnen. Viele Komponenten des Pz.Kpfw. 38 (t) wurden für das neue Fahrzeug verwendet. Die ersten Prototypen wurden im März 1944 gebaut. Mehr als 2800 Fahrzeuge wurden bis Mai 1945 fertiggestellt.

Schließen